Sie sind hier: Startseite » Wettspiele » Rydercup

Rydercup

Aktuelles

Jedes Jahr werden zwei Teams ausgelotet, die an den ersten Montagen in den Monaten Juni/Juli/August gegeneinander antreten.

Welche Teams im jeweiligen Jahr gegeneinander antreten, wird am Anfang der Saison festgelegt.

Wer in welchem Team spielt, wird durch einen Wettbewerb bzw. duch ein Losverfahren ermittelt.


Die Captains Hans Fischer und Helmut Schmitz werden sich rechtzeitig mit ihren Spielern in Verbindung setzen, um eventuelle Taktik- und Lagebesprechungen durchzuführen.

Die Team-Captains melden spätestens 2 Tage vor dem jeweilig angesetzten Turniertag gleichzeitig an die HBB-Captains mit welcher Mannschaftsstärke sie antreten (Anzahl Personen / bei den 4ern immer eine gerade Zahl). Zudem sind die Namen der Spielpartner bei den 4ern bzw. die Namen der Teilnehmer des Einzelspieles und die gewünschte Startreihenfolge mitzuteilen.

Die aktuelle Turnierteamstärke ergibt sich aus der kleineren jeweils gemeldeten Personenzahl. Die Captains bestimmen die Mannschaftsaufstellungen (aktive Teilnehmer). Nicht "aufgestellte" Personen können a.K. mitspielen oder als Co-Cpts. fungieren und ihrem Team moralischen Beistand leisten.

Die sich aus den Meldungen ergebenden Turnierflights werden vor dem Turnier bekanntgegeben.

Rydercup

- AUSSCHREIBUNG -

Um in die üblichen Aggregat-Spiele innerhalb eines Flights (in den Montagsrunden), etwas Abwechslung zu bringen, spielen die HBBs, die sich zu diesem Wettkampf angemeldet haben, jeweils am 1. Montag der Monate Juni, Juli und August einen speziellen Rydercup.

Wie der echte Rydercup gezeigt hat, sind die darin verwendeten Spielformen (4er) hervorragend dazu geeignet, Spannung in den Matches aufzubauen. Das Rydercup-Turnier, das aus 3 Spielen besteht (4er-foursome, 4er-fourball, ein Einzel), wird mit zwei Teams gespielt,

Um einen fairen Wettkampf auf Augenhöhe zu gewährleisten, wird bei jedem der drei Spiele natürlich ein HCP-Ausgleich unter den jeweiligen Spielern/Teams gewährt.

Neu 2021:

- Das Einzel wird mit voller Vorgabe gespielt.
- Der 4-Some (Klassicher 4er) wird mit Vorgabe 50:50 gespielt (Summe / 2).
- Der 4-Ball-Best-Ball wird mit Vorgabe 60:40 (60% der Spielvorgabe des Spielers mit dem besseren HCP, 40% des mit dem schlechteren) gespielt.

Siehe hierzu Berechnungsrechner. (Playing Handicap Team).

Da es hier im Ergebnis eine Sieger- und eine Verlierermannschaft geben wird, muß jeder der sich in die Meldeliste eingetragen hat 15 EUR Meldegebühr bezahlen (Grundstock). Die Gebühr ist Anfang der Saison an einem der Stammtische zu begleichen bzw. wird nach Abschluss der Meldefrist von Armin per LS eingezogen.

Alle Spieler der Verlierermannschaft werden das "Preisgeld" nach Abschluss des Wettkampfes um weitere 15 EUR aufstocken. Der Cpt. der Verlierermannschaft wird dieses Geld einziehen und an Armin durchreichen.

Alle Teilnehmer an diesem Rydercup werden dann das gesamte Preisgeld an einem gemeinsamen Event "verprassen".

Sollte die Anzahl der Teilnehmer nicht auf 2 Teams aufgeteilt werden können (12/16/..), so können dem unterbesetzten Team Reservespieler zugeteilt werden. I.d.R. spielen wir aber in der Stärke des Teams, das am wenigsten Teilnehmer zu einem Match melden kann. Der jeweilige Team-Captain bestimmt, welche Spieler bei welchem Match zum Einsatz kommen.

Die Captains bestimmen auch, wieviele Spieler an jedem der Spieltage gegeneinander antreten (Ziel: möglichst alle).

Sollte ein Ersatzspieler zum Einsatz kommen, muß er keine Startgebühr bezahlen. Sollte er aber in der "Verlierermannschaft" gespielt haben, so steht es ihm frei das Preisgeld ebenfalls um 15 EUR aufzustocken.

Zur gemeinsamen Abschlußfeier werden auch alle zum Einsatz gekommenen Ersatzspieler eingeladen.

Teilnahmebedingungen

Jedes am Saisonanfang gemeldete HBB-Mitglied, das sich innerhalb des Anmeldezeitraumes in der Anmeldeliste einträgt,ist für diese Serie gemeldet. Die Verteilung auf die zwei Mannschaften erfolgt durch einen Modus, den die beiden Captains rechtzeitig bekannt geben.

Die Spielereinteilung innerhalb der Mannschaften obliegt ausschliesslich den jeweilgen Mannschaftscaptains (Verfügbarkeit/Form ...).